Make your own free website on Tripod.com


Astrologische Analyse. 30. März 1982, 03:00 Sommerzeit, Ort München.


»Mit viel Stolz verstehst Du nicht, dass man Dir nicht den nötigen Respekt  zollt.«  

Aus Deinem vergangenen Leben warst Du an diesen Respekt vor Dir gewöhnt. So läßt Du weiterhin Prestige und Würde die Motivation für alle Deine Handlungen sein. Vielleicht heiratest Du sogar aus dem Grund, um den sozialen Status der unbewussten Erinnerung zu erreichen.  
 
In Deinem früheren Leben hast Du sehr hart gearbeitet um Anerkennung zu bekommen. Sehr viel wurde unternommen um Aufmerksamkeit zu bekommen. Manchmal bedeutete dies sogar, dass Du eine unverdiente Strafe auf Dich nahmst, wenn Du wußtest, dass andere Dich beachteten. Jetzt möchtest Du gerne, dass die Welt weiß, wie schwer Du es hattest, so dass Du als Märtyrer angesehen wirst.  
 
Du fährst damit fort, Dir die Arbeit schwerer zu machen, als sie tatsächlich ist, und es hat den Anschein, dass Du Deinen jetzigen Verantwortlichkeiten und Verpflichtungen nie völlig gerecht werden kannst.  
 
Da Du ständig in der Vergangenheit lebst, hast Du die Angewohnheit, das Bewusstsein all Deiner vergangenen Lasten mit in die Gegenwart zu bringen. Dadurch wird Dein gegenwärtiges Leben schwerer als es nötig ist.  
 
Was Du noch nicht gelernt hast, ist Deine eigenen Schwächen zu tolerieren. Du bist sehr geübt darin, Dich tatsächlich körperlich und seelisch krank zu machen, um die Konfrontationen mit Situationen zu vermeiden, denen Du Dich nicht gewachsen fühlst.  
 
Du betrachtest die Welt aus einer selbstgerechten Sichtweise, wobei die Handlungen der anderen selten verziehen aber oft verdammt werden. Jedoch behältst Du dies für Dich, denn es würde Dein Gefühl von persönlicher Achtung zerstören, wenn die anderen wüßten, dass Du sie in ein verborgenes Bewertungsschema einordnest.  
 
In früheren Leben warst Du sehr von Dir eingenommen und nahmst keinen Rat an, der Dir persönlich galt. Jetzt glaubst Du immer noch, dass das persönliche Leben eines Menschen eine strikte Privatangelegenheit ist. Um alles, was mit Dir persönlich zu tun hat, baust Du konsequent eine chinesische Mauer auf. Der Versuch, diese Mauer zu durchbrechen, ist vergeblich, denn bei der kleinsten persönlichen Kritik setzt Du nur noch mehr Ziegelsteine auf die Mauer.  
 
Mehrere materialistische Leben machten Dich zu einem Opportunisten, der immer da ist, wo es etwas zu gewinnen gibt. Andererseits bist Du im Kleinen sparsam, im Großen aber verschwenderisch. Du bist bekannt dafür, mitten in emotionalen Ausbrüchen von Extravaganz wieder geizig zu sein. Wenn Du einen Vorteil siehst, wirst Du kalt und berechnend, so dass Dich keine innere Schwäche von Deinem Ziel abhalten kann, das Du ins Auge gefasst hast. Manchmal wirst Du auch die Schwäche der anderen zu Deinem eigenen Vorteil nutzen. Wo immer es Lücken im Gesetz gibt, Du kannst die Wege finden, wie man hindurchschlüpfen kann. Du möchtest alles um Dich herum managen, und Dein gegenwärtiges Leben wird zu einem persönlichem Kreuzzug, um Deine großen Fähigkeiten zu beweisen. In früheren Inkarnationen lernte Deine Seele die Kunst, etwas zur Vollendung zu bringen. Dabei nahmst Du wenig Rücksicht auf andere. Jetzt musst Du lernen, zu geben und zu nehmen. Du wirst starke familiäre Verpflichtungen erfahren und so die emotionalen Bedürfnisse anderer erkennen lernen.  
 
Im sexuellen Bereich lernst Du jetzt, in diesem Leben die weibliche Rolle zu übernehmen. Der karmische Übergang geht von der Kälte zur Wärme - vom Alter zur Jugend.  
 
Deine starre und feste Haltung läßt mehr und mehr nach, und Du findest Deine neue Sicherheit darin, Deine Gefühle ehrlicher zu zeigen. In diesem Leben musst Du lernen, Dich aufrichtig zu entschuldigen, wenn Du im Unrecht bist, und dass Du andere nicht übervorteilst, wenn Du im Recht bist. Schließlich wirst Du sehen, dass alle Deine Ängste und Depressionen nur Teil eines selbstgeschaffenen Märtyrerkomplexes sind, die mit den gegenwärtigen Lebensumständen wenig zu tun haben.  
 
Du musst langsam lernen, Dich von den unersättlichen Bedürfnis zu lösen, alles um Dich herum bewerkstelligen zu wollen. In diesem Leben wirst Du eine Reihe von Erfahrungen machen, die Dir langsam Deine Sensitivität öffnet.  
 
Schließlich wirst Du auch anfangen, die Natur höher als das Geld, die Gefühle mehr als die Macht und neues Wachstum mehr zu achten als an längst Veraltetem festzuhalten. Wenn diese Veränderung eintritt, kommst Du von der Winterkälte in das helle Sonnenlicht des Frühsommers. Aber Du musst eine völlig neue, emotionale Reaktionsweise entwickeln, wenn Du Dich auf die neue Richtung einstimmen willst, in die zu gehen Deiner Seele bestimmt ist.  
 
Deine größte Leistung in diesem Leben besteht darin, für andere zu sorgen. Um dies zu erreichen, musst Du hart an Dir selbst arbeiten, bis Du anderen geistige Nahrung geben kannst. Je mehr Du den Menschen geben kannst, um so glücklicher wirst Du selbst sein. Du solltest erkennen, dass Gott auch denen sein Wohlwollen schenkt, die nichts tun und warten, und dass sein  größter Segen besonders denen zu Teil wird, die nichts für sich selbst wollen und sich Ihm als Diener zur Verfügung stellen. In früheren Leben war Deine Seele fähig, viel zu nehmen, doch jetzt ist sie hier, um zu geben.  
 
 
»Du musst in diesem Leben viel über Partnerschaft lernen.«  
 
In Deinen früheren Leben musstest Du nur Dir selbst gegenüber Rechenschaft über Deine eigenen Gedanken und Taten ablegen. Jetzt, im gegenwärtigen Leben, erinnerst sich Deine Seele an die ganze Individualität und Unabhängigkeit, die Du einmal genossen hast. Nur um von der Gesellschaft akzeptiert zu werden, tust Du so, als seist Du ein guter Zuhörer, doch Du nimmst selten einen guten Rat an. Den größten Teil Deiner Energie setzt Du für die Entwicklung aller möglichen Fähigkeiten und Talente ein, ständig auf der Suche nach Anerkennung für Deine Bemühungen.  
 
Du beobachtest die anderen viel weniger als Dich selbst, doch Du bist der Letzte, der dies jemals offen zugeben würde. Deine große Angst besteht darin, von etwas ausgeschlossen zu sein, und Du strengst Dich besonders an, um Dir eine Position zu sichern, wo Dir Dein Bereich nicht streitig gemacht wird. Obwohl Dich Deine Erfahrungen in diesem Leben lehren, den anderen zu dienen, wirst Du Dich kaum wirklich aufopfern, denn Du hast so viele Leben darauf verwendet, endlich unabhängig zu sein.  
 
Deine Beziehung zu anderen hält nur so lange, wie sie Dein Freiheitsgefühl nicht beschränken und einengen. Wenn Du fühlst, dass eine Dir nahestehende Person Dich in Deinem Selbstausdruck einschränkt, wirst Du alles tun, was in Deiner Macht steht, um Dich aus dieser Beziehung zu befreien. Darum wird eine Ehe nicht leicht für Dich sein.  
 
Du bist entweder ledig, geschieden oder zumindest im Bewusstsein getrennt von Deinem Partner. Es ist schwierig für Dich, zu glauben, dass es die Fortsetzung Deiner frühergelebten Selbstsucht ist, die nun all die Probleme schafft, die Du anderen vorwirfst.  
 
Du musst lernen, von ganzem Herzen zu geben und nicht - symbolisch gesehen eine Knochen hierhin und dorthin zu werfen, um die Meute ruhig zu halten.  
 
Du bist gewöhnlich so aus der Harmonie mit Dir selbst als Teil eines größeren Universums geraten, dass Du zu chronische körperreichen oder emotionalen Schwächen neigst, die Du schließlich dafür benutzt, Mitleid zu erregen. Das letzte, was Du zugeben würdest, ist ein Gefühl der Unzulänglichkeit, denn Du hast ständig das Bedürfnis, Deine eigene Unabhängigkeit von der Hilfe anderer zu beweisen.  
 
Manchmal sehen die anderen Dich als Kämpfer, der gegen jeden Angriff auf sein Ego gut geschützt ist. Da Du auf keinen Fall von anderen abhängig sein möchtest, ist Deine Zuverlässigkeit zweifelhaft. Deine früheren Leben haben Dich gelehrt, nur treu Dir selbst gegenüber zu sein, und damit hört dann Deine Treue auf. Allen, die sich Dir anschließen wollen, zeigst Du Dich als Könner, aber nur selten wirst Du von Dir aus die Beziehung zu anderen suchen. Du bist ein Einzelgänger, der sich seiner einzigartigen Individualität bewusst ist und der stolz auf die Art ist, wie er sie auch behalten kann.  
 
Dein Karma ist, Rücksichtnahme zu lernen, denn in Deinen Wunsch, der Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu sein, hältst Du Dich selbst für wichtiger als Du wirklich bist. Und dabei schließt Du die wahre Liebe aus, von der Du behauptest, dass sie Dir verweigert wird. Immer noch möchtest Du andere kontrollieren, und auf dieser Fähigkeit der Kontrolle basiert Deine ganze Sicherheit.  
 
Du bist großer Taten fähig, doch erreichst Du selten Deine Fähigkeit, weil Du so mit Dir selbst beschäftigt bist, dass Du die kosmische Reichweite Deiner persönlichen Ideen nicht erkennst.  
 
Du musst lernen, die Wirklichkeit Deiner Taten und Gedanken zu sehen und erkennen, das jede Münze immer zwei Seiten hat. Schließlich wirst Du verstehen, dass zwar die zwei Seiten einer Sache total verschieden sein können, jedoch keine besser oder schlechter als die andere ist.  
 
Dein höchster Entwicklungsstand ist erreicht, wenn Du Dir selbst gegenüber objektiv wirst und ganz unpersönlich über all die egoistischen Ideen lachen kannst, die Dich in der Vergangenheit beherrschten.  
 
Du musst schließlich an den Punkt kommen, wo Du alle Kraft, alle Stärke und alles Vertrauen an andere weitergeben kannst, die es nötiger haben als Du. Und dies musst Du mit ganzem Herzen tun, ohne das Gefühl, ein Märtyrer zu sein, denn wenn Dein Geben ego-zentriert ist, wirst Du auf Deiner einsamen Insel bleiben. Aber wenn Du Deine Großzügigkeit den anderen wirklich zukommen lässt, ohne dass Du stolz auf Dein Geben bist, dann kannst Du eine unendliche Wohltat sein, da Du den anderen Vertrauen und Stärke gibst.  
 
Du kannst anderen Menschen ihren verlorenen Lebenswillen zurückgeben. Du kannst ihr Selbstwertgefühl wiedererwecken. Aber nie darfst Du etwas zurückerwarten, denn wenn Du lernst, Deine Energien für andere einzusetzen, wirst Du erfahren, wie Gott für Deine Bedürfnisse sorgt.  
 
Du wirst immer garantiert Leid erfahren, solange Du Deine Energie nur für Dich selbst einsetzt. Falls Du verheiratest bist, wirst Du viel von Deinem zweiten Kind lernen können und auch aus Deinen Beziehungen zu Neffen und Nichten.  
 
Du bist dazu bestimmt, Dein Leben für andere hinzugeben. In der Tat bist Du in all Deinen früheren Leben auf das Zusammentreffen mit den Personen vorbereitet worden, die Dich jetzt am meisten brauchen. Es könnte sein, dass Dein Ehepartner vor der Realität flieht und dem nun die Kraft und das Vertrauen gegeben werden muß, damit er sich mit der Realität auseinandersetzt.  
 
Ob Du verheiratet bist oder nicht, Du wirst lernen, dass Dein Leben eine Aufgabe ist, die einer anderen Seele oder tatsächlich auch mehreren Seelen dient, die mehr brauchen als Du. Deine karmische Lektionen bestehen darin, Güte und Verständnis zu entwickeln. Sobald Du dies tust, wirst Du tausendfach für all Dein Geben belohnt werden.  
 
 
Deine geistigen Bestrebungen sind mit Deinen emotionalen im Einklang.
 
Deine frühkindliche Umgebung war hart. Du bist waghalsig und draufgängerisch.
 
Du nimmst Beziehungen auf, die nicht Deinen Bedürfnissen entsprechen.
 
Du könntest große Dinge vollbringen, aber Du  s i e h s t  einfach Dein Talent nicht.
 
Es besteht ein Konflikt zwischen Deinem Selbst und Deinem Auftreten! Aus Scheu gibst Du Dich anders als Du wirklich fühlst.
 
Du hast Schwierigkeiten Dinge und Gedanken offen darzustellen.
 
Deine Mutter half Dir, gefühlvolle Beziehungen eingehen zu können.
 
Du möchtest Dich öffnen, doch Du wirst dabei gehemmt. Das belastet Dich.
 
Dein Gefühlsverhalten ist sehr sprunghaft, du gehst einer Klärung Deiner Gefühlswelt aus dem Weg.
 
Familiäre Dinge oder Deine Eltern belasten Dich etwas.
 
Du bist zerstreut, manchmal konfus und für andere unverständlich. Doch Du suchst nach Klarheit im Denken und im Ausdruck.
 
Du bist in einigen Dingen der Durchsetzung gehemmt.
 
Du hast Schwierigkeiten im Selbstausdruck, so daß man Dich schwer versteht.
 
Du nimmst Liebesbeziehungen sehr ernst und baust mit Bedacht eine Beziehung auf.
 
Du hast Talent für Kunst und geistig-spirituelle Themen. Praktische Arbeiten sind Dir lästig. Du verlierst Dich lieber im 'Irrealen'.
 
Deine Begabungen in der Kunst solltest Du nicht unterschätzen.
 
In Gefühlsdingen hast Du eine kleine belastende Hemmung.
 
Manchmal fällst Du auf wegen aggressiver Verhaltensweisen.
 
Manchmal gerätst Du mit der Gesellschaft in Konflikt durch Aggressivität.
 
Du verstehst es Dich immer von der besten Seite zu zeigen und bist glücklich.
 
Du machst einen Aufstieg im Beruf durch Aufrichtigkeit und hast Ansehen.
 
Wenn Du nicht gebührend beachtet wirst, bist Du gleich verletzt.
 
Ängstlichkeit behindert Dich zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein.
 
Deine Generation erlebt den Konflikt zwischen Masse und Individualität.
 
Du träumst gern, bist oft der Alltagswirklichkeit entrückt und bist musisch.
 
Du willst entgegen der Gesellschaft unbedingt die Kultur verändern.
 
Du bist sehr diszipliniert und machst systematische Anstrengungen für Dein Ziel.
 
Du bist sehr wissbegierig, ein Bücherfreund und aufgeweckt. Du willst Dich auf intellektuellem Gebiet betätigen. Du hast ein Streben, Dir Wissen anzueignen, und hast wissenschaftliche Interessen. Du studierst in Zurückgezogenheit und hast eine klare Rede. Verwandte nehmen Einfluss auf Dein Leben.
 
Deine romantischen Erlebnisse werden stark von Deiner Phantasie und emotionalen Bedürfnissen beeinflusst. Du hast viele nützliche, aber wechselnde, unsichere, weibliche Freundschaften, Liebesverhältnisse und Beziehungen.
 
Du liebst es zu kommunizieren und hast eine rasche Auffassungsgabe. Du bringst Dir alles selber bei.
 
Du liebst das Schöne und hast Erfolge durch Deinen guten Geschmack.
 
Du machst weite Reisen und machst viel Propaganda.
 
Du gehörst zur Prominenz. Du bist beliebt. Du bist zufrieden.
 
Du hast ein ernsthaftes Interesse an Religion, Philosophie und höherer Bildung. Du legst großen Wert auf Deinen moralischen Ruf. Du hast beruflich mit Reisen zu tun und bist eine Autorität in einer Institution.
 
Du gehörst zu den weltoffenen Menschen und liebst sie. Hast aber auch Dispute.
 
Du meditierst in der Stille und Abgeschiedenheit. Vermeide Drogen! Nutze Deine Begabung zum Hellsehen, aber schütze Deine Aura! Dein Heimweh ist das Heimweh nach Gott! Sei nicht traurig, Du bist ihm näher als alle anderen.
 
Du bist ein Reformer der alten Moralbegriffe.
 
Du hast viel Unternehmungsgeist, Ehrgeiz. Du bist zäh.
 
Du bist ruhelos. Du hast Erfolg in der Öffentlichkeit durch gewandtes diplomatisches Auftreten.
 
Du hast wirklich eine lebhafte Phantasie. Du bist immer am vermitteln.
 
Deine Freunde sind unpersönlich. Du bist ein empfindlicher Idealist.
 
Du liebst gemeinschaftliche Unternehmungen.
 
Aus früheren Beziehungen hast Du mit Nachlass zu tun.
 
Du "regelst" Beziehungen.
 
In Deiner Generation gibt es viele neue falsche Propheten.
 
In Deiner Grundhaltung bist Du eher zurückgezogen und bescheiden. Auch weich, verträumt und versonnen. Dabei hast Du ein außerordentliches Denkmögen, eine peinliche Gewissenhaftigkeit, eine absolute Exaktheit, welches Dich aufgeschlossen sein läßt für alle Wissensgebiete.  
 
Für Dich ist materielle Sicherheit sehr wichtig. Aus einer solchen sicheren Position heraus kannst Du Deine Kräfte erst richtig einsetzen.  
 
Dabei fällt es Dir schwer, Dich in offiziellen Positionen durchzusetzen. Im Augenblick des Angefordertwerdens zeigt sich, daß Deine Versprechungen und Möglichkeiten unrentabel und undurchführbar sind.  
 
In Deinem Empfinden bist Du leidenschaftlich und bist beseelt von dem Wunsch, ein glückliches Familienleben zu gestalten. Du sammelst gern kleine Dinge, welche Dein Haus schmücken. Überhaupt putzt Du gern Dein Haus. Du bist leicht rechthaberisch und pedantisch.  
 
In politischen Organisationen solltest Du Dich nicht betätigen, weil dieses Deinen Charakter verdirbt, Dich krank macht und sich unheilvoll für Deine Mitmenschen auswirkt.  
 
Deine Ambitionen belehren zu wollen sind echt. Du brauchst dafür nur eine Umgebung mit einer Geruhsamkeit und nicht die Hektik in einem kaufmännischen Betrieb. Also beschränke Dich auf die, die im Bereich Deiner Wirkungs-Sphäre liegen und mache Dir einmal bewußt, warum Du das tust.  
 
Du hast die Fähigkeit, unmittelbar und entscheidend auf vorhandene Umstände einzuwirken. Du erfaßt die Situation realistisch und erkennst die sich bietenden Handlungsmöglichkeiten. Du bist aktiv, und fähig, neue Unternehmungen einzuleiten und zu organisieren. Dein Unternehmungsgeist ist ungebrochen und Du kannst nicht verstehen, daß andere Dein Tempo nicht mithalten können.   
 
Du hast Dir eine Fülle von Erfahrungen auf allen möglichen Gebieten erworben und Du benutzt sie mit Deiner Dir eigenen geistigen Beweglichkeit, allen Herausforderungen zu begegnen. Du bist beweglich und anpassungsfähig. Viele Deiner Mitmenschen können Dir nicht folgen, weil Du nicht in der Gegenwart lebst. Versuche Ihnen geduldsam zu erklären, was Dich bewegt, sie möchten Dich und Deine Gedanken auch verstehen.  
 
Du gehörst zu den Intellektuellen. Du kommunizierst gern, mit jedem, über alles, immer. Deine geistigen Fähigkeiten scheinen unbegrenzt. Wenn Du nicht nur alles weißt, sondern auch alles - und Dich selbst im besonderen - verstehst, wirst Du nicht mehr der Spinner sein, für den Dich die Leute manchmal halten.  
 
Wenn Du wieder einmal zu weit mit Deinen Gedanken unterwegs warst, und Dich wieder 'erden' möchtest, dann gönne Dir ein gutes, scharf gewürztes Essen. Das macht Dir wieder die körperliche Ebene des Daseins bewußt, und Du wirst empfänglicher für die Gefühle anderer.  
 
Du hast ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Sicherheit, auch finanziell. Wahrscheinlich fehlt Dir ein Gefühl der inneren Beständigkeit. Aus diesem Grund suchst Du immer nach Menschen, die Dir das Gefühl geben, geliebt zu werden.  
 
Du hast keinen rechten Boden unter den Füßen. Sei darum behutsam im Umgang mit Besitz. Ab und zu mußt Du mal "geerdet" werden, wenn Du Dich wieder einmal zu weit vom Boden "abgehoben" hast.
 
In diesem Leben beschäftigst Du dich gerne mit: Erwerb und Besitz, Deiner Selbstbewußtwerdung, Lebendigem kreativem Leben, Reisen, Kultur, ferne Länder und Philosophie, Deiner Öffentlichkeitsarbeit, Dem Pflegen von Freundschaften, Dem Verdrängen der Vergangenheit,
 
Viele Altlasten aus vergangenen Leben machen Dir einerseits schwer zu schaffen - andererseits geben sie Dir aber auch die Möglichkeit in diesem Leben eine erstaunliche Bewußtseinsentwicklung durchzumachen.  Es geht bei Dir um die Bereiche: Handeln, Kämpfe, Aggression. Grundwerte, Moral, Tugend. Seriosität, innere Reife. Rebellion, Exzentrizität, Chaos. Traum  / Realität, Visionen. Macht, Gesellschaft