Make your own free website on Tripod.com
 

Der dunkle Pfad

"Strahl der Sonne! Oh Du, der Du das aus der Ferne siehst, was willst Du uns vermachen? Oh bei den Augen meiner Mutter! Oh Du höchster Stern, der Du uns verläßt am Tage! 

Warum hast Du die Macht des Menschen verwirrt und den Weg der Weisheit verjagt auf einem dunklen Pfad? Bringst Du ein Zeichen von etwas Krieg, oder überflüssige Produkte, oder einen unausprechlichen gewaltigen Schneesturm, oder einen verhängnisvollen politischen Klüngel, oder wieder einige Überschwemmungen der Ufer, oder Frost der die Erde erhärtet, oder die Hitze des Südwindes weht wütenden Regen? 

Oder willst Du, durch das Überfluten des Landes das Rennen der Menscheit erneut starten? 

Ohne Trauer über das, was immer auch geschieht, werde ich erdulden den Rest.!" 

"Gott kann unreines Licht erschaffen, das herausspringt aus der Schwärze der Nacht. 
Aber auch eingehüllt in einer dunklen trüben Wolke,  das reine Licht des Tages".

Pinder (Griechischer Poet) Neuntes Paean, über die Sonnenfinsternis am 30 April 463 v. Chr.


 
Am 11. August 1999 verdunkelte der Mond die Erde zwischen dem Atlantik und Indien. 
Von einer Raumstation aus sah man einen dunklen Fleck, der hier gerade über Deutschland wandert.

Der Mond vor der Sonne
Die Orte innerhalb der hellen Bereiche auf den folgenden Karten waren total finster ...
Um 10:11 UT in
Cornwall bei Falmouth
.. um 10:15 UT in Süd-England 
an der Küste von Brighton
Im Frühjahr 2001 wurden hier 162 Fälle von Maul & Klauenseuche registriert.
In ganz England waren es 
bis Ende April 2001  1518  Fälle.
Im Oktober 2000 gab es in Süd-England, wie hier in Lewes bei Brighton, die höchsten Wasserstände seit vielen 
Jahrzehnten durch Tornados.

www.maff.gov.uk

" Tornados hit south coast of England.  "
"More than 40 rivers across England and Wales are on flood alert while a river  burst its banks in Gillingham, Dorset, flooding 30 houses.  An Environment Agency spokeswoman said 80 mm of rain had fallen in the  south west in the last 24 hours, with 40 mm falling in Sussex and Kent.  "
... um 10:20 UT in Frankreich 
nördlich von Paris
... um 10:40 UT 
nördlich von Salzburg in Austria
Am 25.07.2000 stürzte nördlich von Paris eine Concorde ab
Am 12.11.2000 verunglückte südlich von Salzburg beKaprun eine Seilbahn 
in einem Tunnel
.
. um 10:46 UT Wien in Austria
 .. um  10:54 UT erreichte die Finsternis Ungarn an dem Fluss Theiß an der Grenze zu Rumänien bei Szeged.
Dort kan ein Mann in Regierung.
Er wurde am 3. Oktober 1999 mit seiner Freiheitlichen Partei zur zweitstärksten
          Kraft Österreichs gewählt;
geboren in Bad Goisern bei Schladming.

 "Eine Regierungsbeteiligung der FPOe ist kein normaler Regierungswechsel. Es ist keine
      Panikmache, wenn behauptet wird, eine Regierung unter Haider sei eine Katastrophe."
Am 30 Januar 2000 starb dort der Fluss Theiß durch 11 Tonnen Zyanid im Abwasser aus dem rumänischen Baia Mare.
Schätzungen zufolge wurden etwa elf Tonnen Zyanid nach Ungarn gespült. Mehr als 1000 Tonnen Fische verendeten in Folge der Wasservergiftung. Die gesamte Nahrungskette der Fische bis  herunter zum Plankton wurde zerstört. Der rumänische Teil des Szamos ist praktisch tot und um Baia Mare sind die Brunnen verseucht.
   
 .. um 11:21 UT erreichte die Finsternis die Türkei ca. 200  km nordöstlich von Izmit bei Bartin 
 .. und  um 12:30 UT Indien etwa 50 km nordöstlich von Jamnagar
Am 18.08.1999 gab es in Izmit ein Erdbeben 
der Stärke 7.4
Am 26.01.2001 gab es dort ein Erdbeben
der Stärke 7.9

 
Zitate
"Am Tage Kuei-Yu (der zehnte Tag eines 60-Tage-Zyklus), wurde nach einer Weissagung gefragt: 'Die Sonne wurde verfinstert am Abend; ist das gut?' Am Tage Kuei-Yu wurde gefragt: 'Die Sonne wurde verfinstert am Abend; ist das gut?'"

An-Yang Orakel Knochen der Shang Dynastie, China (ca. 1550-1500 v. Chr.) Zitiert aus der Encyclopaedia Britannica CD 98.

 
"Am Tag des Neumondes im Monat Hiyar wurde die Sonne beschämt und ging unter am Tage mit Mars im Gefolge." 

Am 3. Mai 1375 v. Chr. in der Stadt Ugarit in Mesopotamien. Chasing the Shadow, Joel K Harris and Richard L Talcott.
 

 
" ... und die Sonne kam um im Himmel, und das Böse umnebelte alles lungernd über Allem."

Homer: Die Odysse 800 v. Chr.

 
"Die Sonne wurde bedeckt, ein Ding mit einem sehr bösen Omen. Der Mond wird klein, und nun wird die Sonne klein .. Für den Mond ist eine Bedeckung eine gewöhnliche Sache. Aber nun wurde die Sonne bedeckt - wie schlecht das ist!"

Shih-Ching China 800 v. Chr.

 
"Die Mondfinsternis im Monat Marchesva (Monat VIII) begann im Osten. Das ist schlecht für Subartu. Was (ist falsch)? Danach begegnet Jupiter dem Mond dreimal. Was kann man tun, daß das Böse der Finsternis vorübergeht? ..."

Bel-Suma-iskun in Babylonien in 675 v. Chr.

"Strahl der Sonne! Oh Du, der Du das aus der Ferne siehst, was willst Du uns vermachen? Oh bei den Augen meiner Mutter! Oh Du höchster Stern, der Du uns verläßt am Tage! 

Warum hast Du die Macht des Menschen verwirrt und den Weg der Weisheit verjagt auf einem dunklen Pfad? Bringst Du ein Zeichen von etwas Krieg, oder überflüssige Produkte, oder einen unausprechlichen gewaltigen Schneesturm, oder einen verhängnisvollen politischen Klüngel, oder wieder einige Überschwemmungen der Ufer, oder Frost der die Erde erhärtet, oder die Hitze des Südwindes weht wütenden Regen? 

Oder willst Du, durch das Überfluten des Landes das Rennen der Menscheit erneut starten? 

Ohne Trauer über das, was immer auch geschieht, werde ich erdulden den Rest.!" 

"Gott kann unreines Licht erschaffen, das herausspringt aus der Schwärze der Nacht. 
Aber auch eingehüllt in einer dunklen trüben Wolke,  das reine Licht des Tages".

Pinder (Griechischer Poet) Neuntes Paean, über die Sonnenfinsternis am 30 April 463 v. Chr.
 

volker doormann    -  2003.10.04