Make your own free website on Tripod.com

  Die Indische Kultur der Alpenländer V
zusammengestellt von Volker Doormann

Kali, die schwarze Göttin des Todes

 Shiva der schwarze Gott der Zerstörung

 

 


Der 'schwarze' Sensenmann = Tod


Mutter und Kristos 


Mutter und Krishna

 Yoni Lingam Symbol in Mina bei Mecca                    

Yoni-Lingam Symbol in Indien

 Kailash Symbole um die Kaaba in Mecca um 1880 CE

 

 

Berg Kailash - Sitz des Shiva

Symbol Kailash, Sitz des Shiva

Bergwandern am Kailash in Tibet  

Bergwandern in Tirol

 Prozessionen: Die Stange in Tirol           

img3.gif

 Das Aufrichten der Stange am Kailash von Menschen mit Filzhüten.

Das Aufrichten des 'Baumes' in Bayern.
 

 

 1600 Jahrhundert

 

 

 

 

 

 

 

 Frühjahr: Prozession in Tirol - die Stange wird voran getragen von Menschen in Filzhüten.

Filzhut in Tirol

Bunte Fahnen an einem verehrtem Symbol in Tirol

 Kailash

img1.gif

 Das aufgerichtete Symbol des Shiva am Berge Kailash   

img5.gif

 Das aufgerichtete Symbol in Bayern

 Die Stange hat den Kranz durchstoßen - Freude und Hörnerklang.
 

 Die 'Braut des Kristos' mit dem Symbol der Schlange am weißen Sonntag

img5.gif

Die Stange mit dem Kranz in Tirol

img3.gif

Kailash - Der Sitz des Shiva.



 

 

Der 'Rosenkranz'

 

Die Kraft der Rudraka Perlen wurde in verschiedenen alten religiösen Text Indiens beschrieben: ShivmahaPurana, Shreemaddevibhagwat, Padma Purana, ling Purana, Ashtamalikopnishad, Nirnayasindhoo, Mantramaharnava, Mahakaal Sanmhita, Rudrakshajabalopnishad, Vrihajjabalopnishad, Shivaswarodaya and Sarvollastantra.


Samen des Rudraksha Baumes 

 

 
Lord Shiva - Der Zerstörer, und Erneuerer trägt Rudraksh Perlen am Handgelenk und um den Hals
 

 

 Besucher mit Rosenkranz bei Kabir

 img1.jpg

 

 

 

Kardinal Joachim Meisner weist nach der Ausstellungseröffnung auf die Rosenkranzbezüge hin, die dieses Bild aufweist, das aus St. Kunibert in Köln stammt.
(Foto: Raspels)

"Der Rosenkranz ist mein Faustpfand, dass mich der liebe Gott nicht zu lange im Fegefeuer halten darf."

Mit dieser Hoffnung brachte Kardinal Joachim Meisner bei der Eröffnung der Ausstellung "Der heilige Rosenkranz" seine persönliche Wertschätzung des Rosenkranzgebets zum Ausdruck. Zum Abschluss des von Papst Johannes Paul II. im Oktober 2002 ausgerufenen "Rosenkranzjahres" zeigt die Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek bis zum 4. Januar 2004 eine Rosenkranzausstellung. 

 

 

 

Ein Marke in den Bergen von Tirol

img3.gif

Ein Platz der Verehrung Tirol - oben in den Bergen

img4.gif

Fahnen in Wind

Fahnen in Nepal

 


  home

 

 

 



volker doormann    -   2005.02.13