Make your own free website on Tripod.com

View  this  page in English

Die Göttin

ihre ewigen Symbole und Ihre Liebe für die Menschen

Die geheimen Symbole der Göttin

Ankh = 'Das Leben'  
Die ägyptische Hieroglyphe zusammengesetzt aus dem weiblichen Symbol und dem männlichen Symbol.

Nach einem vorislamischen Brauch
erweisen Muslime barfüssig ihre Verehrung
einem bestimmten
Objekt
an der östlichen Ecke der Ka'Bah in Mecca.
Ihr Ziel ist es dieses 'zu küssen' und/oder 'zu berühren'.


Sie suchen dort Zuflucht. 
Zuflucht vor Elend, Zuflucht vor dem Tod, Zuflucht vor der Habgier des Herzens.
  Eine Voraussetzung dazu ist das Waschen der Hände,
das Ausspülen des Mundinneren, das Waschen des Inneren der Nase,
das Waschen des Gesichtes,
das Waschen der Unterarme und das Waschen der Füße.

Die Männer tragen nur zwei weiße undurchsichtige Tücher: Ein Hüfttuch um den Unterleib und ein Schultertuch. Parfüm ist nicht erlaubt. (Frauen tragen die übliche islamische Kleidung, die den Körper verhüllt. Das Gesicht darf keinesfalls bedeckt werden). Dazu wird das Schultertuch so unter der rechten Achsel durchgeführt, dass die rechte Schulter frei und die linke Schulter bedeckt ist.

   

 

 
Danach trinken sie von der "Zamzam".

In der Ka'Bah in Mecca werden die Symbole der Mutter Gottes der Araber aufbewart.
Die Ka'Bah wird auch 'Bayt ul Haram' genannt, 'Das ehrbare Haus'. 
- Ka'bah - Cybele - Kubaba - Kumbaba - Humbaba -
Die Ka'Bah wurde lange vor Muhammed beschützt durch die Koreshiten: 'Die Kinder von Kore'.
Aus dieser Familie stammt auch Muhammed.
 Muhammad zerstörte alle ehemaligen 360 Symbole in der Ka'Bah.. 
Das nördliche Tor der Mosque ist das 'Tor zum Paradies'  ( Bab ej-Jinah )

Dasselbe Symbol wie in der Ka'bah wird auch in
Indien als heilig verehrt


In vielen indischen Tempeln wird es mit dem Lingam in der Yoni verehrt

Diese Symbole sind auch im Islam erhalten

Pilger in Mecca besuchen auch Mina um dort einem 'Pfeiler' mit kleinen Steinen zu beschmeißen.

Piler in Mina

Pilger in Mina nahe Mecca

Pilger in Mina









Parvati und Shiva mit dem Symbol von Lingam und Yoni im Vordergrund.
Es ist auch das Wasser, das dem Kopf des Shiva entspringt, gezeigt, wie es noch erhalten ist in der Hebräischen Genesis 2.

 

Bei den frühen Christen wurde das Symbol als 'Vesica Pisces' verehrt
aus dem das Fische-Symbol der Christen entstand.




Vesica Piscis

Vesica Piscis


Die Göttin Cybele wurde dargestellt mit einem Fische Symbol

Der Tempel der römischen Göttin Cybele - Die Mutter Gottes - stand in Rom.
Sie trägt einen Fisch als Kopfbedeckung.
Dort, wo ihr Tempel stand, befindet sich heute der Vatikan


und Männer schmücken ihren Kopf jetzt mit Ihrem Symbol.


Die heilige göttliche Vereinigung von Gott und Göttin aus der Kaballah ...


.
. ist ein ursprünglich vedisches Symbol, hier mit dem Wort 'Om' im Zentrum.

OM

Ich bin das Zeichen des Buchstabens

OMEGA

Omega = Om-mega = 'Das Grosse Om'
Lilith mit ihrem Symbol 


"Das (ägyptische) Tor zum Paradies"
Omega


OM



OM


OM

OM - Das heilige Zeichen aus den Veden


und seine Entwickung (Sanskrit in der Mitte)

 

zurück    

home

 


volker doormann    -  2003.10.04